top of page

Wandertag nach Salzburg (21.09.2023)



Nach einer einstündigen Busfahrt kamen wir endlich in Salzburg an, und es hieß, die Stadt zu erkunden. Wir überquerten eine Brücke über den Salzach-Fluss, auf deren Geländer viele Liebesschlösser angebracht waren. Als wir an der Ampelkreuzung ankamen, wurde uns schnell klar, dass wir uns beeilen mussten, da die Ampel nur 5 Sekunden grün war. Also überquerten wir die Straße eilig und machten uns auf die Suche nach dem "Haus der Natur". :)


Wir, die Schülerinnen und Schüler der 4c und 3d, hatten eine Menge Spaß und gingen sogar an Mozarts Geburtshaus vorbei. Als wir schließlich unser Ziel erreichten, begann die Führung von ganz oben.


Wir erfuhren vieles über das Meer, Haie und das Walross. Die Tour führte uns immer weiter nach unten, zu Themen wie dem Weltraum, verschiedenen Lebensformen, darunter Bakterien und Säugetiere. Als die Führung zu Ende war, hatten wir Zeit, die Ausstellungen auf eigene Faust zu erkunden. Ich persönlich besuchte meine Lieblingsausstellungen in den Sonderausstellungsbereichen. Die Zeit verging wie im Flug, und wir trafen uns alle wieder am Eingang.


Nachdem wir unsere Sachen geholt hatten, verließen wir das Museum und gingen zum Museum der Moderne, das nur zwei Gebäude weiter lag. Dort fuhren wir in kleinen Gruppen mit einem kleinen Aufzug nach oben und genossen eine schöne Aussicht. Später trafen wir uns wieder und fuhren mit den Aufzügen wieder nach unten.


Danach besuchten den nahegelegenen Ruperti-Kirtag, wo wir eine Menge Spaß hatten. Natürlich gehörte eine Fahrt auf dem Autodrom und ein Mittagessen bei McDonald's dazu. Leider verging die Zeit viel zu schnell, und wir mussten uns erneut am vereinbarten Treffpunkt versammeln.


Als Klasse machten wir einen Spaziergang um das Kirtagsfest und kehrten dann zum Bus zurück, der uns nach Wels zurückbrachte.


Alles in allem war es ein schöner Tag.






234 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page